Light & Time Hilfeforum

Das Supportforum zur L&T Zeitmesssoftware und Hardware für Autorennbahnen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Light & Time Hilfeforum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Light & Time Hilfeforum am Do Jun 30, 2011 9:39 am

Gast


Gast
Light & Time Hilfeforum



Zuletzt von Georgio am Mi Jan 29, 2014 11:39 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

2 Re: Light & Time Hilfeforum am Do Jun 30, 2011 6:02 pm

Joe

avatar
Admin
Hi Georgio,

der Hacken wird im offiziellen Release deaktiviert sein.

Zum Hintergrund:
Du weißt sicherlich noch aus dem GO-Forum, dass es bei einigen Fahrern zu Problemen mit fälschlich ausgelösten Fehlstarts gab.

Darauf hin habe ich die Sensorkalibrierung geändert - sodass es bei diesen funktionierte. Dies hatte aber zur Folge, dass es bei ganz vielen anderen nicht mehr funktionierte.
Mit diesem Schalter kann man nun die Art der Sensorkalibrierung umschalten.
Bei wem also bei Rennstart immer oder hin und wieder Fehlstarts ausgelöst werden, der sollte diesen Schalter einmal aktivuieren und es dann probieren.

(Es gibt auch Fälle, da funktioniert es, egal bei welcher Einstellung).

Wirkungsweise:
Der Unterschied besteht darin, dass mit gesetztem Hacken die Sensorkalibrierung beim Öffnen der Rennfensters erfolgt (das merkt man z.B. an einer ganz kurzen Verzögerung beim Öffnen des Fensters).
In der "normalen" Einstellung, Häckchen nicht gesetzt, werden die Sensoren beim Druck auf die Schaltfläche "Rennen starten" kalibriert.
Zudem ist die Art der Kalibrierung etwas anders aufgebaut - aber das wäre zu technisch.

Warum Kalibrierung - was ist das?
Nun, es können ja verschiedene Sensoren angeschlossen sein. Z.B. eine Lichtbrücke, die ständig ein Signal sendet, es sei denn ein Auto durchfährt den Sensor.
Dann gibt es Sensoren, die arbeiten genau anders herum - z.B. Reedsensoren, die nur ein Signal senden, wenn das Auto durch den Sensor fährt.
Die Rundenzählung muss also erfolgen, wenn ein Sensoränderung erfolgt, und nicht bei ausgelöstem Signal, da dies ja bei einer Lichtschranke nicht funktionieren würde. Zudem wäre ein Mischsensorbetrieb denkbar.
Also fragt L&T bei der Sensorkalibrierung alle Sensoren einmal ab und stellt deren Zustand fest. Dieser wird dann als "normal - kein Fahrzeug" festgelegt. Die Abweichung von diesem Normalzustand löst dann eine Rundenzählung aus.

Benutzerprofil anzeigen http://www.light-and-time.de

3 Re: Light & Time Hilfeforum am Do Jun 30, 2011 6:26 pm

Gast


Gast
Light & Time Hilfeforum



Zuletzt von Georgio am Mi Jan 29, 2014 11:39 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

4 Re: Light & Time Hilfeforum am Sa Jul 02, 2011 7:43 pm

Joe

avatar
Admin
Bei einer LPT-Zeitmessung ist man auch grundsätzlich mit aktivierter Kalibrierung besser dran Wink


_________________
Schöne Grüße,

Joe



www.light-and-time.de
Benutzerprofil anzeigen http://www.light-and-time.de

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten