Light & Time Hilfeforum

Das Supportforum zur L&T Zeitmesssoftware und Hardware für Autorennbahnen


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Tanken - wie funktioniert das?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Tanken - wie funktioniert das? am Di Apr 01, 2014 8:57 am

Joe

avatar
Admin
Oft werde ich gefragt, wie denn das Tanken funktioniert. eigentlich ganz einfach:

Tanken in der Boxengasse:
Alles wie gehabt und in den Anleitungen beschrieben anschließen. Besondere Anschlussmodalitäten sind nicht zu beachten.
Ein Sensorpaar wird auf der Durchgehenden Strecke parallel zu der Boxengasse montiert, sodass die Fahrzeuge dort nicht durchkommen, wenn sie durch die Boxengasse fahren.
Diese werden im Programm als Rundenzählsensoren definiert.
Fährt das Auto durch diese Sensoren, so werden hier die Runden gezählt.

Aufgrund der gebrauchten Zeit wird, wenn der Tankmodus im Programm aktiviert wurde, der fiktive Spritverbrauch errechnet und beim Passieren der Sensoren abgezogen. Sollte dabei ein Tank ganz leer werden, so kann zur Strafe der Bahnstrom für eine vordefinierte Zeit ausgeschaltet wreden, sodass das Fahrzeug stehen bleibt.

Um das zu verhindern muss der Fahrer durch die Boxengasse fahren und Auftanken. Das geschieht nciht automatisch, sondern der Fahrer muss selbst dafür sorgen, dass er in die Boxe einfährt. Üblicherweise wird dazu eine Weichenschiene so umgebaut, dass der Fahrer diese mit einem Knopfdruck schalten kann. Diese Verkabelung muss selbst gebaut werden, und hat keine Verbindung zur Zeitmessung, Bahnstromabschaltung oder der PC.
In der Boxengasse sind he Spur 2 Sensoren verbaut, eine am Anfang des Tankbereichs und eine am Ende des Tankbereichs. Passiert der Fahrer den Tanksensor 1 (Tanken EIN), so beginnt nach ca. 1 sec. Wartezeit der Tankprozess (Tankanzeige auf dem Monitor füllt sich). Der Tankvorgang wird gestoppt, wenn der Tank voll ist (ist ja logisch), oder wenn der Fahrer den Tanksensor 2 (Tanken AUS) passiert.

Da aber der Rundenzähler nicht in der Boxengasse montiert ist, kann man in den Einstellungen/Tankoptionen den Tanksensor 1 auch als Rundenzählsensor einstellen. Er hat dann eine Doppelfunktion.


Tanken auf der Strecke:
Nicht jeder hat die Möglichkeit, eine befahrbare Boxengasse aufzubauen, bei 4spurigen Strecken sit dies sowieso nicht ohne weiteres möglich.
Hier gibt es die Möglichkeit je Spur 2 Sensoren wie in der oben beschriebenen Boxengassenlösung (jetzt musst du das doch lesen) in der "normalen" Strecke einzubauen.
WICHTIG: Der erste Sensor wird als Tanksensor 1 (Tanken EIN) definiert, der zweite Sensor in der Spur als Tanksensor 2 (Tanken AUS). Zudem ist unbedingt die Funktion "Rundenzählung auf Tanksensor 1" in den Tankoptionen zu aktivieren.
Bleibt das Fahrzeug zwischen den Sensoren stehen, so wird getankt, fährt es durch, so sorgt die leichte Verzögerung dafür, dass nicht getankt wird.


Tanken mit nur einem Sensor:
Auch das ist möglich. Das Fahrzeug bleibt zum Tanken auf einem Sensor stehen, löst ihn dadurch dauerhaft aus und sodann beginnt der Tankvorgang. Diese Lösung erfordert aber, dass das Fahrzeug genau auf  dem ausgelösten Sensor stehen bleibt - es bietet sich also nur für die IR-Lichtschranke an, und ist einfacher, je größer die Fahrzeuge sind.


_________________
Schöne Grüße,

Joe



www.light-and-time.de
Benutzerprofil anzeigen http://www.light-and-time.de

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten